figuren theater tübingen

Harald geht ab!

Eine Straßentheatervorstellung von 25 Minuten für Kinder und Erwachsene

Harald Neumann
ist ein Mann der Straße. Genauer betrachtet ist er eine Stoffmaske von
Mechthild Nienaber, die Karin Ersching vom Scheitel bis zum Bauchnabel
auf den Leib geschneidert wurde.

... und so gehts ab:

Harald spielt sich spielend um die Welt und um sich selbst, verwandelt
sich in ein Hawaiigirl, einen Mexikaner und eine Chinesin, in einen bel-
gischen Bademeister, eine wartende Griechin, einen tanzenden
Holländer, natürlich in Napoleon und wieder zurück in Napoleon und
wieder zurück zu Harald und noch weiter ...
Ein schräges Verwandlungsspiel mit skurrilen Utensilien von Ost
nach West, von außen nach innen und von Mann zu Frau.

Figur: Mechthild Nienhaber
Spiel: Karin Ersching
Regie: Katharina Kronberg
Premiere am 3. Juli 2004

Harald braucht Platz für seinen Handwagen (4 x 4m), einen einigermaßen ebenen
Untergrund und ein nicht allzu laut beschalltes Umfeld ... und er geht ab!

So geht's auch:

Harald Neumannals walk act:
denn Harald Neumann kann sich überall einfinden. Keine Situation und kein Event,
die oder den er nicht durch seine tätige Mithilfe zum Ereignis werden lassen könnte.
Vielleicht begegnen sie ihm schon morgen...