figuren theater tübingen

Das figuren theater tübingen

ist ein professionelles freies Theater und sucht in seiner Arbeit die Grenzbereiche von
Figurentheater und anderen Künsten. Neben traditionellen Puppentheaterformen
nutzt das Theater die Bereiche Objekt- und Materialtheater genauso wie Elemente
aus Schauspiel, bildender Kunst und Musik, um neue Theaterformen zu entwickeln.
Mit jeder Inszenierung sucht das Ensemble neue Wege formaler und inhaltlicher Um-
setzungen und Fragestellungen fernab festgefahrener Theatersparten.

Das figuren theater tübingen wurde 1991 von den Figurenspielern Frank Soehnle und
Karin Ersching als reines Gastspieltheater mit dem Schwerpunkt visuelles Theater für
Erwachsene gegründet. Zu jeder Inszenierung erweitert sich der feste Kern um Mitarbeiter
aus unterschiedlichen künstlerischen Bereichen. Gastspiele führten das Theater auf zahl-
reiche Festivals und Tourneen durch 45 Länder. Koproduktionen mit anderen Theatern,
Gastregien, Ausstattungsaufträge, Filme und Lehraufträge an Hochschulen ergänzen
die eigene Theaterarbeit.

News

* Neue Postadresse ab 01.01.2016:
   figuren theater tübingen, Hohentwielgasse 1 + 3, 72070 Tübingen
* „Filiation Poétique“ erscheint als DVD mit booklet bei P.O.M. films (F)
* "Orpheus" jetzt auf DVD and Blue-ray: The Monteverdi Trilogie at ArthausMusik:
   auf DVD (109078) und auf Blue-ray (109127)
* Premieren 2018
   3. Februar 2018 „Jedermann“ nach Hugo von Hofmannsthal, Gera, Puppentheater
   22. Juni 2018 „the true way goes over a rope – a poetic complex“ les cahiers in-octavo
   de Franz Kafka, ESNAM Charleville-Mézières
   28. Dez 2018 "Das 2te Ich (Kaiserpanorama)"
   Tübingen, Probebühne Schlachthausstrasse 15
* Premieren 2019
   10. Okt 2019 "RECOMPOSED - Back to Bross"
   Stuttgart, FITZ
* Partner projects 2019:
   16. Mai 2019 "Hundeherz", Figurentheater Vanessa Valk,
   Stuttgart FITZ
   29. Nov. 2019 „Arbeitstitel METAMORPHOSEN“
   Theater Gobelin & Theater Papillio, Sudhaus Tübingen
* Ausstellung
   17. Okt. 2018 – 28. Jan. 2019 „Wunderkammer – Frank Soehnles Figurentheater im Dialog mit der
   Münchner Puppentheatersammlung“, Stadtmuseum München